Liz Mohn, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann-Stiftung und Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (L) stellen am 8. Mai 2007 in Berlin das neue Buch "Familie gewinnt" vor. REUTERS/Hannibal Hanschke (DEUTSCHLAND)
RM2D19BKDLiz Mohn, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann-Stiftung und Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (L) stellen am 8. Mai 2007 in Berlin das neue Buch "Familie gewinnt" vor. REUTERS/Hannibal Hanschke (DEUTSCHLAND)
Liz Mohn, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann-Stiftung und Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (L) stellen am 8. Mai 2007 in Berlin das neue Buch "Familie gewinnt" vor. REUTERS/Hannibal Hanschke (DEUTSCHLAND)
RM2D1T4PDLiz Mohn, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann-Stiftung und Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (L) stellen am 8. Mai 2007 in Berlin das neue Buch "Familie gewinnt" vor. REUTERS/Hannibal Hanschke (DEUTSCHLAND)
Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmannstiftung "Wellenlinien" als sie bei einem Festakt zum 175. Jahrestag des Bertelsmann Verlages im Konzertsaal Schauspielhaus in Berlin, 16. September 2010 ankommt.    REUTERS/Fabrizio Bensch (Deutschland - Tags: ENTERTAINMENT)
RM2CR5CWKLiz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmannstiftung "Wellenlinien" als sie bei einem Festakt zum 175. Jahrestag des Bertelsmann Verlages im Konzertsaal Schauspielhaus in Berlin, 16. September 2010 ankommt. REUTERS/Fabrizio Bensch (Deutschland - Tags: ENTERTAINMENT)
Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmannstiftung "Wellenlinien" als sie bei einem Festakt zum 175. Jahrestag des Bertelsmann Verlages im Konzertsaal Schauspielhaus in Berlin, 16. September 2010 ankommt.    REUTERS/Fabrizio Bensch (Deutschland - Tags: ENTERTAINMENT)
RM2CP51BGLiz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmannstiftung "Wellenlinien" als sie bei einem Festakt zum 175. Jahrestag des Bertelsmann Verlages im Konzertsaal Schauspielhaus in Berlin, 16. September 2010 ankommt. REUTERS/Fabrizio Bensch (Deutschland - Tags: ENTERTAINMENT)
Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmannstiftung, Wellen, wie sie bei einem Festakt zum 175. Jahrestag des Bertelsmann Verlages im Konzertsaal Schauspielhaus in Berlin, 16. September 2010 kommt.    REUTERS/Fabrizio Bensch (Deutschland - Tags: UNTERHALTUNGSMEDIEN)
RM2CJ9HA6Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmannstiftung, Wellen, wie sie bei einem Festakt zum 175. Jahrestag des Bertelsmann Verlages im Konzertsaal Schauspielhaus in Berlin, 16. September 2010 kommt. REUTERS/Fabrizio Bensch (Deutschland - Tags: UNTERHALTUNGSMEDIEN)
Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmannstiftung befasst sich mit eine Pressekonferenz präsentieren das neue Buch "Kinder Und Karrieren: sterben Neuen Paare" (Kinder und Karrieren: die neuen Paare) in Berlin 14. Mai 2008. REUTERS/Hannibal Hanschke (Deutschland)
RM2D27TA3Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmannstiftung befasst sich mit eine Pressekonferenz präsentieren das neue Buch "Kinder Und Karrieren: sterben Neuen Paare" (Kinder und Karrieren: die neuen Paare) in Berlin 14. Mai 2008. REUTERS/Hannibal Hanschke (Deutschland)
Liz Mohn (L), stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Bertelsmannstiftung und der deutschen Familie Ministerin Ursula von der Leyen präsentieren das neue Buch "Kinder Und Karrieren: sterben Neuen Paare" (Kinder und Karrieren: das neue Paar) in Berlin 14. Mai 2008. REUTERS/Hannibal Hanschke (Deutschland)
RM2D175E1Liz Mohn (L), stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Bertelsmannstiftung und der deutschen Familie Ministerin Ursula von der Leyen präsentieren das neue Buch "Kinder Und Karrieren: sterben Neuen Paare" (Kinder und Karrieren: das neue Paar) in Berlin 14. Mai 2008. REUTERS/Hannibal Hanschke (Deutschland)
Liz Mohn (L), stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung und Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen, präsentieren auf einer Pressekonferenz das neue Buch "Kinder und Karrieren: Die neuen Paare" am 14. Mai 2008 in Berlin. REUTERS/Hannibal Hanschke (DEUTSCHLAND)
RM2E7BC3DLiz Mohn (L), stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung und Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen, präsentieren auf einer Pressekonferenz das neue Buch "Kinder und Karrieren: Die neuen Paare" am 14. Mai 2008 in Berlin. REUTERS/Hannibal Hanschke (DEUTSCHLAND)
Liz Mohn (L), stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung und Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen, präsentieren auf einer Pressekonferenz das neue Buch "Kinder und Karrieren: Die neuen Paare" am 14. Mai 2008 in Berlin. REUTERS/Hannibal Hanschke (DEUTSCHLAND)
RM2D26RR8Liz Mohn (L), stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung und Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen, präsentieren auf einer Pressekonferenz das neue Buch "Kinder und Karrieren: Die neuen Paare" am 14. Mai 2008 in Berlin. REUTERS/Hannibal Hanschke (DEUTSCHLAND)
Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmann-Stiftung stellt während der Verleihung des Reinhard Mohn Preis 2011 in der westlichen Stadt Gütersloh 16. Juni 2011. Mit dem Reinhard Mohn Preis 2011 können die Bertelsmann Stiftung will neue Impulse zur Diskussion über wie demokratische Systeme bringen "zukunftssicher" erfolgen dabei auf aktuellen und kommenden Herausforderungen zu reagieren. Gewinner ist der brasilianischen Stadt Recife mit ihrer Bürger-basierten Community-Ausschüsse. REUTERS/Ina Fassbender (Deutschland - Tags: Unterhaltung Politik Kopfschuss)
RM2CY2AN4Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmann-Stiftung stellt während der Verleihung des Reinhard Mohn Preis 2011 in der westlichen Stadt Gütersloh 16. Juni 2011. Mit dem Reinhard Mohn Preis 2011 können die Bertelsmann Stiftung will neue Impulse zur Diskussion über wie demokratische Systeme bringen "zukunftssicher" erfolgen dabei auf aktuellen und kommenden Herausforderungen zu reagieren. Gewinner ist der brasilianischen Stadt Recife mit ihrer Bürger-basierten Community-Ausschüsse. REUTERS/Ina Fassbender (Deutschland - Tags: Unterhaltung Politik Kopfschuss)
Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmann-Stiftung stellt während der Verleihung des Reinhard Mohn Preis 2011 in der westlichen Stadt Gütersloh 16. Juni 2011. Mit dem Reinhard Mohn Preis 2011 können die Bertelsmann Stiftung will neue Impulse zur Diskussion über wie demokratische Systeme bringen "zukunftssicher" erfolgen dabei auf aktuellen und kommenden Herausforderungen zu reagieren. Gewinner ist der brasilianischen Stadt Recife mit ihrer Bürger-basierten Community-Ausschüsse. REUTERS/Ina Fassbender (Deutschland - Tags: Unterhaltung Politik Kopfschuss)
RM2CXG67MLiz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmann-Stiftung stellt während der Verleihung des Reinhard Mohn Preis 2011 in der westlichen Stadt Gütersloh 16. Juni 2011. Mit dem Reinhard Mohn Preis 2011 können die Bertelsmann Stiftung will neue Impulse zur Diskussion über wie demokratische Systeme bringen "zukunftssicher" erfolgen dabei auf aktuellen und kommenden Herausforderungen zu reagieren. Gewinner ist der brasilianischen Stadt Recife mit ihrer Bürger-basierten Community-Ausschüsse. REUTERS/Ina Fassbender (Deutschland - Tags: Unterhaltung Politik Kopfschuss)
Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (L) und Liz Mohn (R), stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Bertelsmannstiftung gratulieren Joao da Costa Bezerra Filho, Bürgermeister von Recife, während der Verleihung des Reinhard Mohn Preis 2011 in der westlichen Stadt Gütersloh 16. Juni 2011. Mit dem Reinhard Mohn Preis 2011 können die Bertelsmann Stiftung will neue Impulse zur Diskussion über wie demokratische Systeme bringen "zukunftssicher" erfolgen dabei auf aktuellen und kommenden Herausforderungen zu reagieren. Gewinner ist der brasilianischen Stadt Recife mit ihrer Bürger-basierten Community-Ausschüsse. REUTERS/Ina Fass
RM2CWJA1MDeutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (L) und Liz Mohn (R), stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Bertelsmannstiftung gratulieren Joao da Costa Bezerra Filho, Bürgermeister von Recife, während der Verleihung des Reinhard Mohn Preis 2011 in der westlichen Stadt Gütersloh 16. Juni 2011. Mit dem Reinhard Mohn Preis 2011 können die Bertelsmann Stiftung will neue Impulse zur Diskussion über wie demokratische Systeme bringen "zukunftssicher" erfolgen dabei auf aktuellen und kommenden Herausforderungen zu reagieren. Gewinner ist der brasilianischen Stadt Recife mit ihrer Bürger-basierten Community-Ausschüsse. REUTERS/Ina Fass