Professor Josef Skupa (1892-1957) war ein tschechischer Puppenspieler, der Anfang der 1920er Jahre seine berühmtesten Puppen schuf: Den komischen Vater Spejbl und seinen raschalischen Sohn Hurvinek, der 1930 das erste] moderne professionelle Puppentheater aufbaute. Während der nationalsozialistischen Besetzung der Tschechoslowakei führte Skupa auf Hunderten von Bühnen in der gesamten Tschechoslowakei satirische und allegorische Puppenspiele durch, die zur Inhaftierung der Marionetten durch die Nazis führten (in einem Aktenschrank!) Für das sein im Allgemeinen zu subversiv. Nach 1945 produzierte Skupa weiterhin Arbeit für Kinder und Erwachsene in der Tschechoslowakei und trat auch im Ausland auf. Mani

Professor Josef Skupa (1892-1957) war ein tschechischer Puppenspieler, der Anfang der 1920er Jahre seine berühmtesten Puppen schuf: Den komischen Vater Spejbl und seinen raschalischen Sohn Hurvinek, der 1930 das erste] moderne professionelle Puppentheater aufbaute. Während der nationalsozialistischen Besetzung der Tschechoslowakei führte Skupa auf Hunderten von Bühnen in der gesamten Tschechoslowakei satirische und allegorische Puppenspiele durch, die zur Inhaftierung der Marionetten durch die Nazis führten (in einem Aktenschrank!) Für das sein im Allgemeinen zu subversiv. Nach 1945 produzierte Skupa weiterhin Arbeit für Kinder und Erwachsene in der Tschechoslowakei und trat auch im Ausland auf. Mani Stockfoto
Vorschau

Bilddetails

Bildanbieter:

Chronicle / Alamy Stock Foto

Bild-ID:

2C878TM

Dateigröße:

9,3 MB (286,6 KB Komprimierter Download)

Freigaben (Releases):

Model - nein | Eigentum - neinBenötige ich eine Freigabe?

Format:

2115 x 1532 px | 35,8 x 25,9 cm | 14,1 x 10,2 inches | 150dpi

Aufnahmedatum:

2. Oktober 2012

Fotograf:

Chronicle

Weitere Informationen:

Dieses Bild kann kleinere Mängel aufweisen, da es sich um ein historisches Bild oder ein Reportagebild handel

Dieses Bild kann nicht für Konsumgüter lizenziert werden.