RMEDXN3XMSFC Marshall Space Flight Center NASA NASA Bildung PSTI
RM2CTE12PDas Huntsville Operations Support Center (HOSC) Spacelab Payload Operations Control Center (SL POCC) am Marshall Space Flight Center (links) war die Luft/Boden Kommunikationskanal zwischen den Astronauten und Ground Control Teams während des Spacelab Missionen eingesetzt. Empfohlene ist der kritische Punkt Facility (CPE) Gruppe in der SL POCC während der STS-42, IML-1-Mission.
RFR6BMM1Space Shuttle Orbiter test Simulator Pathfinder sitzt auf der Hauptantriebsanlage Test Artikel externe Tank (Mpta-ET) an den US-Rakete und Space Center
RMPXKND1Wernher von Braun (1912-1977), erster Direktor des Marshall Space Flight Center in Huntsville, Alabama, in seinem Büro mit Rakete Modelle, 18. Mai 1964.
RM2GXEN76Dieses Foto zeigt die Installation einer Mercury-kapsel UND ESCAPE SYSTEM AUF DEN BOOSTER VOR DEM TEST ABFEUERN VON MERCURY-REDSTONE an der Redstone PRÜFSTAND AM Marshall Space Flight Center (links). Montage durch Links, MERCURY-REDSTONE WURDE ENTWICKELT, UM EINE BEMANNTE RAUMKAPSEL IN orbitalen Flug UM DIE ERDE UND WIEDER SICHER ZU STELLEN.
RMKRB53MBei einem Besuch des Marshall Space Flight Center (links), der CONGRESSIONAL HOUSE AUSSCHUSS FÜR WISSENSCHAFT UND RAUMFAHRT Die S-IVB WORKSHOP TOURTE. Die hier abgebildeten SIND LINKS VON DR. WERHNER VON BRAUN (stehend) und KONGRESSABGEORDNETE MILLER, EINE DEMOKRATISCHE VERTRETER VON KALIFORNIEN (sitzend auf dem Ergometer Fahrrad) INNERHALB DER WERKSTATT. VonBraunMiller
RM2GH83CDDie MITGLIEDER DES AUSSCHUSSES FÜR WISSENSCHAFT UND RAUMFAHRT BESUCHT DAS Marshall Space Flight Center (LINKS) AM 9. MÄRZ 1962 ZU SAMMELN, INFORMATIONEN AUS ERSTER HAND VON DER NATION SPACE EXPLORATION PROGRAMM. Die Gruppe SETZTE SICH AUS MITGLIEDERN DES UNTERAUSSCHUSSES der bemannten Raumfahrt. Der Unterausschuss WURDE ÜBER DIE LINKS der bemannten Raumfahrt BEMÜHUNGEN FRÜH AM TAG UND DANN INSPIZIERT MOCKUJPS DER SATURN I WORKSHOP UND LIN APOLLO TELESKOPMONTIERUNG, zwei ROJECTS ENTWICKELT VON LINKS FÜR DIE POST - APOLLO PROGRAMM. Auf diesem Foto, LINKS DIREKTOR, DR. WERNHER VON BRAUN (ganz rechts) ist Havi
RMKRB56NMARSHALL SPACE FLIGHT CENTER (LINKS) Direktor, DR. VON BRAUN, ENTPUPPT SICH NACH EINIGER ZEIT UNTER WASSER IN DIE LINKS NEUTRAL BUOYANCY SIMULATOR (NBS). Um eine NEUTRAL LEBHAFTE ZUSTAND, DR gewichtet. VON BRAUN war in der Lage, Aufgaben aus, Unterwasser, die simulierte SCHWERELOSIGKEIT GEFUNDEN IM RAUM. Wernher von Braun im Neutral Buoyancy Simulator
RM2DG3AFBUS-Präsident John F. Kennedy besuchte am 11. September 1962 das Marshall Space Flight Center (MSFC) in Huntsville, Alabama, USA. Hier besichtigen Präsident Kennedy und Dr. Wernher von Braun, MSFC-Direktor, eines der Labors. Foto von NASA via CNP
RMKRB50EMARSHALL SPACE FLIGHT CENTER (LINKS) Direktor, DR. VON BRAUN, taucht NACH EINIGER ZEIT UNTER WASSER IN DIE LINKS NEUTRAL BUOYANCY SIMULATOR (NBS). Um eine NEUTRAL LEBHAFTE ZUSTAND, DR gewichtet. VON BRAUN war in der Lage, Aufgaben aus, Unterwasser, die simulierte SCHWERELOSIGKEIT GEFUNDEN IM RAUM. Von Braun wird in der 25-Fuß-Durchmesser Neutral Buoyancy Simulator
RM2DJXKDYDr. Wernher von Braun, rechts, Briefs Astronaut John Glenn, links, im Kontrollraum der Fahrzeugtestabteilung, Abteilung Qualitätssicherung, Marshall Space Flight Center (MSFC) in Huntsville, Alabama, 28. November 1962. Foto der NASA via CNP/ABACAPRESS.COM
RM2EBBYCMInspektionstour der NASA-Installationen: Huntsville Alabama, Redstone Army Airfield und George C. Marshall Space Flight Center, 9:35am Uhr. Präsident John F. Kennedy führt durch das George C. Marshall Space Flight Center (MSFC) im Redstone Arsenal, Huntsville, Alabama; Direktor des MSFC, Dr. Wernher von Braun (zurück zur Kamera), spricht Präsident Kennedy. Der Präsident besuchte das MSFC im Rahmen einer zweitägigen Inspektionsreise durch die Feldinstallationen der National Aeronautics and Space Administration (NASA).
RM2DG3AFJMarshall Space Flight Center (MSFC) Direktor, Doktor Wernher von Braun erklärt das Saturn Launch System an US-Präsident John F. Kennedy in Cape Canaveral, Florida am 16. November 1963. National Aeronautics and Space Administration (NASA) der stellvertretende Administrator Robert Seamans ist links von Braun. Foto von NASA via CNP